beatsANDbreakfast 2017-06-14T14:20:25+00:00

Die wichtigsten Infos

die kunstbar, direkt am Dom

Chargesheimerplatz 1, Köln

19.10.2016

2. Messetag Zukunft Personal

ab 08:30 Uhr

Medienpartner

logo gelb pw 4c

Good morning (Mobile) Recruiting!

 

Der Bewerbermarkt entwickelt sich rasend schnell – Personalabteilungen müssen sich auch mobil richtig aufstellen, um die besten Kandidaten für sich gewinnen zu können. Im Rahmen eines etwas anderen Events haben die Speaker aktuelle und zukünftige Entwicklungen der nächsten Monate rund um das „Mobile Recruiting“ beleuchtet.

 

Das Motto lautete „Beats & Breakfast“ – und die Location ist der coolste Club der Stadt. Neben einem Frühstück servierten wir Insights zum Thema „Mobile Recruiting“. Fünf Experten brachten in „Position Talks“ ihre Meinungen auf den Punkt.

Die Location – die kunstbar

 

Zum Motto „beats & breakfast“ passt nur eine Location: der coolste Club der Stadt. Direkt unterhalb der Kölner Domplatte gestaltete der belgische Designkünstler Arne Quinze „die kunstbar“. Zentral gelegen und nahe zur Messe wird der Start in den Messetag dort zum Highlight. Ein Shuttle-Service zur Messe wird nach dem Event für Sie kostenlos bereit stehen.

Speaker

Dominik Hahn, Allianz Gruppe

 

Dominik A. Hahn ist seit 2010 in verschiedenen Funktionen für die Allianz Gruppe tätig. So führte er unter anderem bereits 2013 ein vollständig mobiles Stellen- und Bewerbungsportal beim Münchner Versicherungs- und Finanzdienstleister ein. Aktuell baut er Active Sourcing und Talent Relationship Management Einheiten in verschiedenen Ländern für die Allianz auf. Hahn ist zudem Gründer und Organisator der HR Failure Night.

Mobile Recruiting funktioniert hervorragend und ist doch eines der größten HR Failures der vergangenen Jahre. Sowohl Bewerber als auch Recruiter und Hiring Manager sind nämlich noch lange nicht soweit, mobil das zu machen, was gestern, heute und morgen technisch möglich war, ist und sein wird.

Dr. Sascha Krause, Google

 

Dr. Sascha Krause ist seit 10 Jahren bei Google tätig. Er verantwortet den Bereich Classifieds und beschäftigt sich seit etlichen Jahren mit Online Recruiting, Jobportalen und der mobilen Jobsuche.

Wir gehen heute nicht mehr online, wir leben online. Dadurch entsteht beim User/Bewerber eine neue Erwartungshaltung, die viele alte Wahrheiten auf den Kopf stellt.

Prof. Dr. Wolfgang Jäger, Hochschule RheinMain

 

Prof. Dr. Wolfgang Jäger ist seit 1995 Professor am Studiengang Media Management der Hochschule RheinMain in Wiesbaden. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf der Optimierung personalwirtschaftlicher und kommunikationsbezogener Prozesse und Strukturen. Seit 1990 ist er Gesellschafter der Dr. Jäger Management-Beratung und zusätzlich der DJM Consulting GmbH. In den letzten 10 Jahren wurde Prof. Jäger von der Fachzeitschrift „Personalmagazin“ wiederholt zu einem der führenden Köpfe des Personalwesens gewählt.

Nachdem die Stellenmärkte weitgehend mobil-optimiert sind, steht jetzt die mobile Bewerbung auf der Agenda. Der mobile End to End-Prozess ist das Gebot der Stunde.

Jo Diercks, CYQUEST

 

Joachim Diercks ist Gründer und Geschäftsführer der CYQUEST GmbH mit Sitz in Hamburg. CYQUEST ist unter dem Oberbegriff Recrutainment spezialisiert auf die unternehmens- und hochschulspezifische Erstellung von Lösungen aus den Bereichen Eignungsdiagnostik (Online-Assessment) sowie Berufs- und Studienorientierung („Matching“, „Self-Assessment“). Diercks ist Herausgeber des Buchs „Recrutainment“ (2014), Autor einer Reihe von Fachartikeln zu verschiedenen eRecruiting- und Employer Branding Themen sowie regelmäßiger Referent bei Fachkongressen. Mit dem Recrutainment Blog zeichnet er für einen der meistgelesenen deutschsprachigen HR-Blogs verantwortlich.

Man muss beim Thema Mobile Recruiting dringend differenzieren: Während alle Personalmarketing- und Employer Branding Aktivitäten inzwischen mindestens mobiltauglich, besser noch mobiloptimiert sein sollten, sehe ich diese Notwendigkeit für alle Recruiting-Prozessschritte, wie etwa die Bewerbung, aktuell (noch) nicht.

Georg Konjovic, meinestadt.de

 

Georg Konjovic ist seit Oktober 2012 Geschäftsführer (CEO) bei meinestadt.de und über fünzehn Jahre im Online-Business tätig. Vor seinem Wechsel zu meinestadt.de war Georg Konjovic als Director Premium Content bei Axel Springer für die Paid-Content-Strategie des Hauses verantwortlich. Davor leitete er als Geschäftsführer von 2007 bis 2010 das Stadtportal hamburg.de und war von 2003 bis 2006 Leiter Product/Content bei muenchen.de. In den drei Jahren zuvor verantwortete Georg Konjovic die Inhalte des Verbraucherportals ciao.com

Die Jobsuche findet heute schon überwiegend mobil statt – der nächste logische Schritt ist daher die mobile Bewerbung. Diese muss für beide Seiten – HR-Abteilungen wie Bewerber – einfach und intuitiv im Handling sein. Hier sehen wir großen Handlungsbedarf und bieten als führender regionaler Stellenmarkt innovative Lösungen für beide Seiten.

Yacine Coco, TalentRocket

 

Nach über vier Jahren in der Inhouse Beratung von E.ON. gründete sie gemeinsam mit Magdalena Oehl die Online Karriere-Plattform TalentRocket. Das Start-Up TalentRocket stellt Juristen verschiedene Arbeitgeber vor und fungiert als Suchmaschine.

Mobile Recruiting wird häufig nur einseitig von der Arbeitgeberseite betrachtet. Daher setzen wir den Fokus auf den mobilen Bewerbungsprozess seitens der Kandidaten.

Moderator

Cliff Lehnen, Personalwirtschaft

 

Cliff Lehnen ist stellvertretender Chefredakteur der HR-Fachzeitschrift „Personalwirtschaft“. Er ist spezialisiert auf die Themen Recruiting und Employer Branding, Organisationsentwicklung, Unternehmenskultur sowie Innovations- und Veränderungsmanagement.

Wir Deutschen sind wieder einmal etwas zögerlich, doch klar ist: Mobile Recruiting wird sich weit über die reine Jobsuche hinaus etablieren – zuerst im gewerblichen Bereich, etwas später auch bei Fach- und Führungskräften. HR sollte sich darauf einstellen.

Sie haben Fragen zu dem Event? Kontaktieren Sie uns.

Annika Bastians

m annika.bastians@meinestadt.de

meinestadt.de GmbH

Waidmarkt 11, 50676 Köln

Presse-Kontakt

Sabine Götz

t +49 89 230026 – 40
m sgo@consense-communications.de

consense communications gmbh (GPRA)

Wredestraße 7, 80335 München