Studie: Unternehmen nutzen die falschen Recruiting-Kanäle

Köln, 29.April 2014

meinestadt.de-Umfrage zeigt: Unternehmen müssen zielgerichteter rekrutieren

Der Fachkräftemangel ist derzeit ein viel diskutiertes Thema. Eine Studie von meinestadt.de ergab: Unternehmen suchen falsch nach potenziellen Mitarbeitern. Auffallend stark werden mobile Apps als Informationskanal unterschätzt. Besonders in Zeiten des Fachkräftemangels sind zielgerichtete Rekrutierungsmaßnahmen sehr wichtig.

Das Stellenmarkt-Expertenteam von meinestadt.de hat Portalnutzer und Unternehmen unter anderem nach den wichtigsten Informationskanälen bei der Jobsuche befragt. Das Ergebnis: Bei fast allen Informationsquellen schätzen Unternehmen die tatsächliche Nutzung von Ausbildungsplatzsuchenden falsch ein. Besonders stark unterschätzen Unternehmen mobile Apps. Wohingegen sie Veranstaltungen wie Azubimessen in ihrer Wichtigkeit eher überschätzen.
Ausbildungsplatzsuchende nehmen Soziale Netzwerke mit 35 Prozent nicht so stark in Anspruch, wie von den Unternehmen erwartet (65 Prozent). Tageszeitungen werden hingegen mit 42 Prozent weitaus mehr genutzt als vom Arbeitgeber angenommen (16 Prozent). Freunde, Familie und Bekannte haben bei der Jobsuche mit 46 Prozent einen hohen Einfluss, aber nicht so hoch wie Unternehmen mit 74 Prozent glauben. Lediglich bei der Wichtigkeit von Online-Jobbörsen sind sich Unternehmen (71 Prozent) und potentielle Auszubildende (81 Prozent) einig.
„Viele Unternehmen unterschätzen die Notwendigkeit von zielgerichtetem Recruiting“, sagt Werner Wiersbinski, Director Job Market bei meinestadt.de. „Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels müssen Unternehmen insbesondere auf den Kanälen sichtbar sein, die von ihrer Zielgruppe genutzt werden.“ meinestadt.de unterstützt Unternehmen dabei, sichtbarer zu werden und sich mit den richtigen Maßnahmen als attraktive Arbeitgeber in der jeweiligen Zielgruppe zu präsentieren.
Über die Studie
Mit dem Format „Ihre Meinung zählt“ befragt meinestadt.de seine Nutzer in regelmäßigen Abständen zu aktuellen Jobthemen. Bis zu 2.021 Nutzer des Stellenmarktes und 100 Unternehmen, die Stellenanzeigen bei meinestadt.de schalten, wurden um ihre Meinung zum Thema Fachkräftemangel gebeten. Alle Ergebnisse der Umfrage sowie weitere interessante Aspekte zu diesem Thema werden in der aktuellen Ausgabe HR kompakt, dem Personal-Booklet von meinestadt.de, veröffentlicht. HR kompakt ist kostenlos am Messestand von meinestadt.de auf der Personal Nord und Süd erhältlich.

Über meinestadt.de

meinestadt.de ist mit über 178 Mio. Seitenaufrufen monatlich die erste Anlaufstelle für regionale Informationen in Deutschland. Als führender Anbieter für die lokale Lehrstellen- und Jobsuche bietet das Portal den größten regionalen Stellenmarkt für jede der über 11.000 Städte und Gemeinden in Deutschland. Stellensuchende können sowohl online als auch mobil über die Apps jederzeit auf die Angebote zugreifen. Der Stellenmarkt erreicht auf allen Kanälen eine breite Zielgruppe – von der Fachkraft über Ausbildungssuchende bis zum Minijobber. Egal ob zu Hause, unterwegs im Café oder in der Bahn: meinestadt.de ist vor Ort.

 

Die meinestadt.de GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Axel Springer Digital Classifieds.

Pressekontakt

Andrea Plücke

t +49 89 230026 – 37
m presse@meinestadt.de

consense communications gmbh (GPRA)

Wredestraße 7, 80335 München

Job-Shop

Erreichen Sie gezielt Bewerber aus Ihrer Region durch die regionale Schaltung Ihrer Anzeige in unseren 11.000 regionalen Stellenmärkten.

Jetzt Stellenanzeige schalten
2017-06-14T14:20:30+00:00